Hofnachfolge – Milchviehbetrieb im südlichen Niedersachsen

Veröffentlicht vor 3 Wochen
Vollzeit
Landwirtschaft
Arbeitsort:
Everode, Freden, Deutschland
Kulturland Genossenschaft e.G.
KULA

Die Kulturland Genossenschaft sucht für Ihren ökologischen Milchviehbetrieb im südlichen Niedersachsen ein Nachfolgekonzept.

Hofnachfolge – Milchviehbetrieb im südlichen Niedersachsen

Das Konzept

Der Hof ist ein Arche- und Naturschutzhof im Leinebergland, das den Verlauf der Leine zwischen Göttingen und Hannover säumt.
Der Betrieb steht nicht nur für einen landwirtschaftlichen Betrieb, sondern auch für eine Gruppe von Menschen, die die Idee einer naturgemäßen lebendigen Landwirtschaft teilen. Der Betriebsleiter hat seinen Traum von Landwirtschaft im Einklang mit der Natur, den Tieren und den Menschen verfolgt und umgesetzt.
Nun ist es an der Zeit den Hof an eine neue Generation Landwirt*innen abzugeben, die diese Vision teilen, die Errungenschaften der Vergangenheit pflegen und den Hof in eine neue Zukunft führen.
Um die Hofnachfolge zu realisieren, arbeiten wir mit der Kulturland Genossenschaft (eG) zusammen. Sie sichert die Flächen als Träger und begleitet den Prozess der außerfamiliären Hofweitergabe (siehe Kapitel Hofübergabemodell).

Was bringen Sie mit?

Primär wünschen wir uns einen selbstständigen zuverlässigen Landwirt ( w/m/d) oder Paar möglichst mir Erfahrung mit Ökolandbau und mit Liebe zu den Kühen, um die Zucht der Alten Angler Rinder auch mit neuen Ideen fortzusetzen. Aber auch die Übernahme mit mehreren Personen mit verschiedenen Aufgabenbereichen in Form einer GbR wäre denkbar.

Wichtig ist uns, dass Menschen auf den Hof kommen mit ähnlichen Wertevorstellungen, die Freude am Wirken in der Gemeinschaf haben und die Verantwortung für die Tiere und die Natur übernehmen möchten. Der Betrieb soll ökologisch weitergeführt werden. Bevorzugt wird eine schritweise Hofübernahme in Form einer einjährigen Einarbeitungsphase in den Betriebsablauf.

Was bieten wir?

Es gibt mehrere Möglichkeiten auf dem Hof zu verwirklichen. Die obere Hofstelle mit dem neuen Kuhstall, Tieren und der Maschinenhalle und die alte Hofstelle mit ihren Wirtschafsgebäuden, die verschiedene Zwecke genutzt werden könne und dem Hofaden und Lager. Somit könnte der Betrieb bei Bedarf auch in Teilbereiche aufgeteilt werden und ist für neue Betriebszweige ofen. Im Bereich der unteren Hofstelle könnte z.B. eine kleine Käserei eingerichtet werden. Der Raum ist hierfür schon vorbereitet.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird ausschließlich eine Sprachform verwendet, sie bezieht sich jedoch auf alle Geschlechter.

Kontakt

Kulturland Genossenschaft e.G.
Ansprechpartner: Volker Omeis-Lother
Email: hofnachfolge@kulturland.de
Kulturland Genossenschaft e.G.

Genossenschaft zur Sicherung und Verpachtung von landwirtschaftlicher Nutzungfläche und Betrieben zur ökologischen Landnutzung und Erhaltung.

Vollzeit

Weitere Stellenanzeigen

Hofnachfolge – Milchviehbetrieb im südlichen Niedersachsen
1
Persönliche Daten
2
Bewerbung
3
Zustimmung
Vorname
Nachname
Telefon
Email *
Straße + Hausnummer
Ort
Bewerbungsanschreiben
Maximum file size: 5 MB
Sie können 5 Dateien in den Formaten JPG, PNG und PDF anhängen (z. B. für Lebenslauf oder Zeugnisse)
Zustimmung AGB *
Mit dem Absenden dieser Bewerbung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kugler & Rosenberger GmbH & Co. KG (Betreiber der biojobboerse.de) für biojobboerse.de. Durch Ihre Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie Kenntnis der AGB und der Datenschutzerklärung haben und diesen zustimmen.